Best Practices für Ihre Kampagne

Die Messenger-App SnapChat wurde im Jahr 2011 gegründet. Seit dem Jahr 2017 ist es für Werbetreibende möglich auf SnapChat Werbung zu schalten. Hierbei gibt es verschiedene Varianten um die User zu erreichen. Eine Möglichkeit ist der SnapChat Geofilter.

Die Geschichte

DIE ERFOLGREICHE VERBINDUNG VON BILD UND CHAT

Die Messenger-App SnapChat wurde im Jahr 2011 gegründet. SnapChat dreht sich konsequent um das Verschicken von Bildern und Videos, die Geschichten aus dem Alltag des Nutzers widerspiegeln. Diese Bilder und Videos können die Nutzer mit witzigen Filtern versehen. Der Name „SnapChat“ setzt sich zusammen aus „Snapshot“ und „Chat“ – dadurch wird die Verbindung zwischen Chatten und Bildern verdeutlicht.
Seit dem Jahr 2017 ist es für Werbetreibende möglich auf SnapChat Werbung zu schalten. Hierbei gibt es verschiedene Varianten um die User zu erreichen. Eine Möglichkeit ist der SnapChat Geofilter.

Das Ziel

PERSONALISIERTE FILTER

Ein Filter, der die Hochzeit, den Geburtstag oder das Firmenevent individualisiert, macht jedes Event mit einer eigenen Kreationen zu etwas ganz Besonderem.
SnapChat bietet werbetreibenden Unternehmen und auch Privatpersonen die Möglichkeit, einen Filter zu erstellen, der an einem ausgewählten Ort in der SnapChat App angezeigt wird. Mithilfe des Filters können erstellte Fotos mit einem personalisierten Rahmen illustriert werden.
Grundsätzlich sind die SnapChat Geofilter eine individuell gestaltete Ortsangabe, die Freunden und Bekannten zeigt, wo der neueste Snap herkommt. Ob Geburtstags- oder Hochzeitsfeiern, Firmenfeiern oder Sommerfest, es lassen sich für beliebige Events eigene SnapChat Geofilter erstellen. Nach der Erstellung eines Fotos oder Videos wird mit einem Wisch nach Links eines der Overlays ausgewählt. Befindet man sich an dem für den Filter festgelegten Ort, wird der Filter angezeigt und kann verwendet werden.
Das Ziel des Filters liegt vor allem im Branding, um Events und Unternehmen geeignet zu promoten. Bereiche, in denen SnapChat Geofilter eingesetzt werden, sind zum Beispiel regionale Events, auf denen Unternehmen vertreten sind, wie zum Beispiel der Hamburger Hafengeburtstag, Festivals, Shop Eröffnungen oder Messeauftritte.

    Die Lösung

    KLEINER PREIS – GROSSE WIRKUNG

    Um den Geofilter einzusetzen, bietet SnapChat eine Vielzahl an Vorlagen an. Diese können beliebig individualisiert werden.
    Der Preis pro Filter richtet sich nach der Größe des festgelegten geografischen Radius’ sowie nach der Laufzeit des Filters. Die Laufzeit kann von einer Stunde bis zu einem Monat reichen. Eine Richtlinie für den Preis liegt beispielsweise bei 4,50 € pro 1.800 qm² bei einer Laufzeit von vier Tagen.

    Der Erfolg

    KOSTENGÜNSTIGER KONTAKT ZUM USER

    Der Geofilter von SnapChat ermöglicht es, während des laufenden Events erneut für das Unternehmen zu werben. Im Optimalfall teilen die User ihre mit dem Filter ergänzten Bilder oder Videos mit anderen Usern, wodurch sich der Filter weiterverbreitet und sichtbar bleibt.
    Zudem generiert der Filter im Umkreis des Events Reichweite unter Usern, die nicht bereits durch andere Werbemaßnahmen auf das Event aufmerksam geworden sind.
    Durch die Einbindung eines Event-Hashtags kann der User dazu animiert werden, zusätzlich auf anderen Kanälen zu posten.
    In einer Kampagne für eine Messe in Hamburg wurde ein Geofilter mit einer Reichweite von 5.000 qm² gesetzt. Die Laufzeit des Filters betrug vier Tage und die Kosten lagen im dreistelligen Bereich. Mit dieser Kampagne wurden 35.500 User erreicht. 45.000 User sahen die mit dem Filter versehenen Fotos oder Videos, nachdem sie von den erreichten SnapChattern über Chat oder Story geteilt wurden. Von den Usern, die den Geofilter verwendeten, teilten 20% den Inhalt zusätzlich via Chat oder Story.
    Demografische Auswertungen zum Alter und Geschlecht der User stellt SnapChat nicht zur Verfügung. Zudem ist keine Optimierung der laufenden Kampagne möglich. Der User muss von selbst auf den Filter in der App treffen, der in der Regel an dritter bis vierter Stelle der Filterauswahl liegt. Es gibt für den Werbetreibenden keine Möglichkeit, noch einmal explizit auf den Filter hinzuweisen.
    Im Vergleich zu Facebook und Instagram sind die Möglichkeiten
    der Erfolgsmessung recht allgemein gehalten. Grundsätzlich liegt bei SnapChat der Fokus der Auswertung des Kampagnenerfolgs auf der generierten Reichweite des Filters.
    Insgesamt zeigen die Ergebnisse, dass der einzelne User kostengünstig erreicht wurde.

    Das Fazit

    EINZIGARTIGE MOMENTE FESTHALTEN

    Bei SnapChat geht es vor allem um eines: einzigartige Momente festzuhalten und zu teilen.
    Bei jeder Art von Event lässt sich ein Geofilter von SnapChat schnell und vor allem preisgünstig – gemessen an anderen Marketingmaßnahmen – einsetzen.
    Ein zusätzlicher Vorteil ist der Branding-Effekt für das werbende Unternehmen, der sich mit minimalem Aufwand erzeugen lässt.
    Unser Motto zum SnapChat Geofilter: Test and learn!

    Produkte

    • Social Media

    Goals

    • Online Verkäufe steigern

    Branche

    • Brands