Über 44 Mio. regelmäßige Käufer warten auf Ihre Produkte

Steigern Sie Ihren Umsatz mit Performance Marketing am Online Point of Sales

Die Geschichte

44. Mio Kontakte erwarten Sie bei Amazon

Mit über 13 Mrd. Euro Umsatz ist Amazon nicht nur der größte E-Commerce Player Deutschlands, sondern zählt mit über 44 Mio. regelmäßigen Kunden auch zu einer der reichweitenstärksten Webpräsenz im Internet. Neben der hohen Relevanz als Vertriebsweg ist Amazon mit seiner Reichweite in Kombination mit Käuferdaten auch für Werbetreibende hochinteressant.

Für gelistete Hersteller und Händler besteht bereits seit langer Zeit die Möglichkeit POS-Werbung auf Amazon über die Amazon Media Group (AMG) zu buchen. Daneben bietet Amazon seit kurzer Zeit mit Amazon Marketing Services (AMS) und der Amazon Advertising Plattform (AAP) die hoch performanten Bereiche Search und Programmatic in Selfbooking-Tools ab.

Das Ziel

So erreichen Sie 80% der deutschen Bevölkerung

Die datenbasierte Aussteuerung von Kampagnen gewinnt zunehmend an Bedeutung. Damit einhergehend geraten Daten und deren Qualität immer mehr in den Fokus. Amazon als größter E-Commerce Player verfügt über unzählige qualitative und exklusive Kundendaten. Diese macht Amazon jetzt über seine DSP Amazon Advertising Plattform (AAP) für programmatische Kampagnen zugänglich. Damit können auch außerhalb von Amazon Kampagnen auf externem Inventar mit Amazon Daten angereichert ausgesteuert werden. Da AAP sowohl Display, Video und Social Ads abdeckt, können über Amazons DSP ca. 80% der deutschen Internetbevölkerung erreicht werden. Die Amazon Login-Daten ermöglichen weiteren Cross-Device-Targeting und bieten gleichzeitig Schutz vor Bot-Traffic.

  • < 10%

    KOSTEN-UMSATZ-RELATION

  • > 80%

    ABDECKUNG DER DEUTSCHEN INTERNETBEVÖLKERUNG

Laut einer Studie von Forester Research beginnt jede 3. Suche nach Produktinformationen auf Amazon. Im Vergleich sind das 3-mal so viele Produktsuchen wie auf herkömmlichen Suchmaschinen.

Mit dem Selbstbuchungstool AMS, vergleichbar zu Googles Werbeprogramm AdWords, bietet Amazon seinen gelisteten Partnern die Möglichkeit dieses spannende Potenzial über keyword- und produktbasierte Kampagnen abzuschöpfen. Hierbei stehen die drei Anzeigenformate Headline Search Ads, Sponsored Products und Product Display Ads zur Verfügung.

Die Lösung

DIE WERBEFORMATE

Headline Search Ads werden prominent auf der Suchergebnisseite über den Produkt-Ergebnissen eingeblendet. Die Anzeige besteht dabei aus dem Logo des Werbetreibenden und einem Headlinetext sowie drei Produkten.

Product Display Ads bestehen aus einem Anzeigentitel und dem zu bewerbenden Produkt und erscheinen direkt im sichtbaren Bereich von Produktdetailseiten sowie auf Customer Review und Dankeseiten. Die Aussteuerung erfolgt hier auf Basis von Wettbewerbsprodukten oder eigenen Produkten (Upselling).

Product Display Ads bestehen aus einem Anzeigentitel und dem zu bewerbenden Produkt und erscheinen direkt im sichtbaren Bereich von Produktdetailseiten sowie auf Customer Review und Dankeseiten. Die Aussteuerung erfolgt hier auf Basis von Wettbewerbsprodukten oder eigenen Produkten (Upselling).

Der Erfolg

Erzielen Sie KUR-Werte unter 10%

Das Abrechnungsmodell erfolgt ebenfalls ähnlich zu AdWords auf Basis eines klickbasierten Auktionspreismodells. Neben den Metriken Impressions, Klicks, CTR, Kosten und Transaktionen weist AMS die KUR (Kosten-Umsatz-Relation) mit dem Wert ACoS (Advertising Cost of Sales) aus. Dies ermöglicht gelisteten Partnern die Umsätze Amazon gezielt und performance-orientiert durch AMS-Kampagne zu steigern. Über AMS können dabei häufig KUR-Werte unter 10% realisiert werden.

Produkte

  • Werbeanzeigen

Goals

  • Online Verkäufe steigern

Branche

  • Brands