Dynamische Ads bei Facebook: Die Travel DPAs

Bereits im Februar 2015 hat Facebook die Dynamic Product Ads ausgerollt, deren Ergebnisse die Herzen von Advertisern höher schlagen ließen – höhere Umsätze bei weniger Budget-Einsatz. Die DPAs zeigen Nutzern die Produkte, welche sie vorab im jeweiligen Shop betrachtet, aber nicht gekauft haben und ggf. auch eine Auswahl ähnlicher Produkte. Die Wiederansprache ist für jeden Nutzer individuell. Wir berichteten darüber.

Mittlerweile sind die DPAs vor allem bei Retailern ein fest integriertes Format. Auch hat sich bei den Designmöglichkeiten einiges getan. So ist es möglich, eine statische erste Kachel hinzuzufügen und so mit einem Image-Bild vorab die teilweise sterilen Produktbilder aufzuwerten oder ein Template für die dynamischen Kacheln zu verwenden.

Durch den Erfolg des Formats bestärkt, begann Facebook mit der Ausweitung der dynamischen Formate. Ziel war es wohl, auch außerhalb der Retailer-Branche maßgeschneiderte DPAs anbieten zu können. So wurden vor einiger Zeit die DPAs for Travel vorgestellt. Reiseanbieter oder Hotelketten können mit den Travel DPAs auf reise spezifische Daten zurückgreifen und so beispielsweise die Anzahl der Reisenden, die Flugdaten oder favorisierte Ziele in der Wiederansprache der Nutzer berücksichtigen. Dies ermöglicht es, Reiseinteressierten relevantere DPA-Inhalte anzuzeigen. Ein Fluggast nach Paris kann dementsprechend mit Hotels in der französischen Hauptstadt und mit tagesaktuellen Zimmerpreisen und Verfügbarkeiten angesprochen werden.

Die Travel DPAs haben drei Spezifikationen: DPAs für Hotels, für Flüge und für Destinationen. Je nach Spezifikation kann auf unterschiedliche Parameter zugegriffen werden.Um die Travel DPAs nutzen zu können, ist es wie bei den Standard DPAs nötig, den Facebook Pixel auf der eigenen Webseite zu integrieren (oder das SDK bei Apps) und einen Produktkatalog zu hinterlegen. Welche Parameter und Events im Pixel integriert werden müssen und welche Spalten der Produktkatalog aufweisen muss, ist abhängig von der Spezifikation der DPA, die man wünscht. Eine detaillierte Auflistung findet man hier.

Generell sind die Travel DPAs für Reiseanbieter eine effiziente Erweiterung des ursprünglichen Retargeting-Formats. Sie bieten relevante Neuerungen, die einen weiteren Uplift der Kampagnen versprechen. Auch werden die Travel DPAs nicht die einzige Erweiterung des dynamischen Formats bleiben, denn Facebook setzt sicher auch zukünftig verstärkt auf dynamische Inhalte und Automation.