Die neue Twitter Audience Platform

Große Reichweite, automatische Format-Umwandlung, smartes Targeting und Video Ads

Tweet, Retweet und @reply: Seit 2006 hat sich Twitter kontinuierlich zu einem bei den Nutzern etablierten Kurznachrichtendienst entwickelt, der heute mehr als 315 Millionen monatliche Nutzer weltweit[1] vorweisen kann. Mit dem 2014 ins Leben gerufenen „Twitter Publisher Network“ ermöglicht es Twitter Werbetreibenden, ihre Werbung auch außerhalb von Twitter zu schalten.

Das Netzwerk wurde nun weiter ausgebaut und im August 2015 neu gelaunched – Zahlreiche neue Funktionen sind jetzt verfügbar und auch ein neuer Name wurde gefunden: „Twitter Audience Platform“. Das Versprechen „Mehr Reichweite für deine Tweets“ wird eingelöst. Das Netzwerk wurde stark erweitert, die Twitter-Anzeigen werden jetzt auf vielen zusätzlichen Apps geschaltet. Laut Twitter werden über die Audience Platform bis zu 700 Millionen Nutzer erreicht.

Mit dem Relaunch wurde aber nicht nur die Reichweite signifikant gesteigert, es wurden auch neue, attraktive Formate für Werbetreibende geschaffen, unter anderem können jetzt auch Video-Anzeigen geschaltet werden. Besonders spannend ist die Tatsache, dass die Werbeformate von Twitter automatisch für die Ausspielung innerhalb der anderen Apps optimiert werden. Im Ergebnis werden so zum Beispiel ganz automatisiert aus den eher kleinen App-Intall-Anzeigen nun ganzflächige und aufmerksamkeitsstärkere Banner-Anzeigen.

Auch die Targeting-Möglichkeiten wurden stark ausgeweitet. So können jetzt, ähnlich wie bei Facebook, „Lookalikes“ angesprochen werden, also Nicht-Twitter-Nutzer, die ein ähnliches Profil wie Twitter-Nutzer haben.

Die Twitter Audience Platform ist in der neuen Form ein wirklich starker Kanal, der den Kurznachrichtendienst nicht nur für In-App-Advertising sehr viel attraktiver macht.